Besondere Orte: Das einst grösste Holzhaus der Welt

Besondere Orte: Das einst grösste Holzhaus der Welt

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle:
Die Konstruktion überragt die anderen Häuser deutlich. (Bild: zvg) 1/2

Für den kriminellen Erbauer Nikolai Sutyagin war es das achte Weltwunder. Für die Einwohner von Arkhangelsk in Russland ein hässlicher Schandfleck und noch dazu ein Brandrisiko für die gesamte Stadt. 

Die Geschichte des einst höchsten Holzhauses der Welt nahm 1992 ihren Anfang: Nikolai Sutyagin wollte für seine Familie ein Zuhause schaffen und begann ein Holzhaus zu bauen – er hatte keine Baubewilligung für sein Projekt und vor allem aber auch keine Erfahrung. Ursprünglich schwebten Sutyagin nur zwei Stockwerke vor. Doch nachdem er diese gebaut hatte, inspirierten ihn die einheimischen Architektur sowie die Holzhäuser Japans und Norwegens, den Bau fortzusetzen. So folgten drei weitere, die das Haus jedoch plump aussehen liessen. Unzufrieden mit dem Ergebnis, fügte Sutyagin weitere Etagen hinzu, bis das Haus schliesslich 13 Stockwerke in den Himmel ragte. Das Ergebnis: ein skurriles Holzhaus, das aus einem Fantasyfilm stammen könnte.

Wegen der stattlichen Grösse und weil Medien über das wohl grösste Holzhaus der Welt berichteten, musste die Stadt handeln. Weil Sutyagin bereits eine kriminelle Vergangenheit hatte, landete er vier Jahre im Gefängnis. Während dieser Zeit litt das unfertige Haus stark, es begann nach und nach zu verfallen. Weil der Bau bereits instabil war – das Sutyagins Werk schwankte bei starkem Wind –  fürchtete man, dass es zusammenbrechen könnte. Überdies sorgte man sich, dass das Gebäude bei Feuer umfallen und gar die ganze Stadt in Brand setzten könnte.

Schliesslich entschieden die Behörden im 2008 den Bau abzureissen. Nachdem einige Stockwerke bereits abgebaut waren, wohnte Sutyagin mit seiner Frau auf den erste beiden,verbliebenen Stockwerken. Doch 2012 geschah das Befürchtete: Das Zuhause der Sutyagins fing Feuer und brannte komplett ab. Ironischerweise blieb die Stadt verschont. (pb)

Serie «Besondere Orte»

Mit der Serie «Besondere Orte» stellen wir in loser Folge spektakuläre oder besonders bemerkenswerte Plätze und Bauten auf der ganzen Welt vor.