Bauen mit BIM: Keine blinden Bauprodukt-Daten

Für ein effizientes und gutes Bauen ist die Überwindung der Informationslücke zwischen Planung und Ausführung eine der Grundvoraussetzungen. Dies erfordert in der Bauwirtschaft mehr als einen Paradigmenwechsel. Gefordert werden funktionierende Bauwerke mit dem Reifegrad der Serie und nicht des Prototypen – ein Produkt. 

Ab hier ist dieser Artikel nur noch für Abonnenten vollständig verfügbar.

Anmelden mit Login

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen? Einen Einblick zu exklusiven Baublatt-Inhalten bietet unser kostenloses Probeabo für einen Monat.

Autoren

CIO der Buildup AG und Mitbegründer und Vorstandsmitglied von Bauen digital Schweiz.

Mitglied des  Steuerungsausschusses von Bauen digital Schweiz.