Ausschreibung für Seismic-Award gestartet

Ausschreibung für Seismic-Award gestartet

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: That_Soham, pixabay, gemeinfrei

Die Stiftung für Baudynamik und Erdbebeningenieurwesen vergibt alle drei Jahre den Seismic-Award für erdbebensicher gestaltete Gebäude. Für die diesjährige Auszeichnung können sich Architektur- und Ingenieurbüros ab sofort bewerben.

Die Stiftung Baudynamik und Erdbebeningenieurwesen möchte die Kompetenzen in der Praxis und von wissenschaftlichen Tätigkeiten im Gebiet der Baudynamik und des Erdbebeningenieurwesens fördern. Deshalb vergibt sie alle drei Jahre den Seismic-Award. Der Preisträger des Jahres 2015 war das Schulhaus Quader in Chur. Nun startet die Ausschreibung des Awards für das Jahr 2018. Wie es in einer Mitteilung der Stiftung heisst, werden zwei Gebäude ausgezeichnet. Sie müssen architektonisch überzeugend gestaltet und gemäss den SIA-Tragwerksnormen erdbebensicher gebaut sein. Zugelassen sind neue, ertüchtigte oder aufgestockte Bauwerke in der Schweiz und in Liechtenstein, die zwischen 2012 und 2017 fertiggestellt wurden. Die Ehrung besteht aus einer Urkunde für die Bauherrschaft sowie einer Urkunde und einem Preisgeld von 15'000 Franken für die beteiligten Architekten und Ingenieure. Bauherren sowie Architektur- und Ingenieurbüros können sich noch bis zum 31. März anmelden. (pd/mt)

Weitere Infos finden Sie hier.