Provisorische Brücke für das 76. Eidgenössische Turnfest

Provisorische Brücke für das 76. Eidgenössische Turnfest

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Archiv ETH
Eine provisorische Brücke fürs Turnfest

Vom 13. bis 23. Juni findet zum siebten Mal in Aarau das Eidgenössische Turnfest statt. Rund 70'000 Teilnehmer aus allen Landesteilen werden beim Grossanlass erwartet. Aus logistischen Gründen wird eine provisorische Brücke über die Aare gelegt. 

Eidgenössisches Turnfest 1932 in Aarau
Quelle: 
Archiv ETH

Eidgenössisches Turnfest 19. Juli 1932 in Aarau.

Etwas mehr als fünf Monate verbleiben noch für die Organisatoren, dann startet am 13. Juli das 76. Eidgenössische Turnfest. Bis Ende November waren bereits 62'000 Turner angemeldet. Die zahlreichen Veranstaltungen konzentrieren sich vor allen auf den Aarauer Schachen. Hier befinden sich auf den Grünflächen der Almend zahlreiche Spielfelder und werden alljährlich die grossen traditionellen Veranstaltungen der Stadt, wie Osterchilbi, Maienzug und MAG Chilbi, abgehalten. Zudem ist der Schachen der Standort der Badi Aarau, des Leichtathletikstadions und der Pferderennbahn – ideale Voraussetzungen für die Ausführung einer Grossveranstaltung. Dafür muss aber an die Verpflegung, Unterbringung und den Transport der Teilnehmer gedacht werden. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Provisorische Brücke über die Aare

Viele der zusätzlichen Einrichtungen sind temporär und verschwinden nach dem Turnfest wieder. Auch nur für diese Veranstaltung, aber dennoch bewilligungspflichtig ist eine Zusatzbrücke, die während des Turnfests über die Aare führen soll. Bis zum 3. Januar lag das Baugesuch in der Stadtverwaltung auf. Die Zusatzbrücke soll östlich des «Süffelstegs» entstehen, berichtet die Aargauer Zeitung. Gebaut wird die Brücke von der Armee. Doch diese habe nur im Februar Kapazitäten, wie dem Baugesuch zu entnehmen sei. Das Turnfest-Organisationskomitee bittet darum den Stadtrat um eine priorisierte Gesuchsprüfung.

Die Stahlträgerbrücke soll zwischen dem Schachen und dem Kraftwerk-Inseli gespannt, 4,2 Meter breit und 70 bis 80 Meter lang werden. Die Brücke wird auf 28 Holzpfählen gestellt. Die Mietkosten betragen laut Baugesuchunterlagen 36'000 Franken. Die zusätzliche Brücke wird benötigt, damit die Turner direkt vom Schachen zum provisorischen Campingplatz in Erlinsbach laufen können. Gemeinsam mit der bereits bestehenden Brücke, dem «Süffelsteg», soll während des Turnfests ein Einbahnsystem auf den beiden Aareüberquerungen eingerichtet werden: Auf dem provisorischen Steg geht es in Richtung Erlinsbach, auf dem «Süffelsteg» in Richtung Schachen.

Gebaut wird auch am Schachen. In der Badi Aarau ist ein 18 x 38 Meter grosses Beachvolleyballfeld mit dreiseitiger Tribüne geplant. Das bisherige Feld war ohne feste Umrandung und Infrastrukturen. Die Kosten von 170'000 Franken werden von der Stadt, vom Swisslos-Sportfonds und vom Turnfest getragen. (cb)

Vom 13. bis 23. Juni findet zum siebten Mal in Aarau das Eidgenössische Turnfest statt.

Vom 13. bis 23. Juni findet zum siebten Mal in Aarau das Eidgenössische Turnfest statt.