Mediterraner Treffpunkt am Bodensee

Mediterraner Treffpunkt am Bodensee

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Alle Bilder: SBS Schifffahrt AG

Am Romanshorner Hafen ist eine neue Aufenthaltsplattform mit zwei Schwimmanlagestegen für die Schiffe entstanden. Die 1000 Quadratmeter grosse, behindertengerechte Holzplattform überwindet elegant den Höhenunterschied zwischen Land und Wasser. Ein nautisch gestaltetes Restaurant öffnet ab Sommer seine Tore.

Die Basis der Plattform und der beiden Schwimmanlagestellen bilden rund 80 Pfähle, die der Stahlbauer bis zu sieben Meter tief in den Grund des Bodensees gerammt hat. Dafür sind rund 300 Tonnen Stahl im Hafen verbaut worden. An den Kosten von 2,4 Millionen Franken beteiligte sich die Thurgauer Stadt Romanshorn mit 600'000 Franken. Die Stimmbürger genehmigten diesen Kredit vor gut einem Jahr einstimmig und erkauften sich damit das Recht, die Plattform mitzunutzen, wurde der Stadt doch ein Zugangsrecht zur Plattform eingeräumt.

Noch diesen Sommer wird die SBS Schifffahrt AG direkt an der neuen Plattform ein Restaurant in Betrieb nehmen. «An dieser schönen Lage direkt am Wasser hat sich ein Gastronomiebetrieb buchstäblich aufgedrängt», meint SBS-Geschäftsführerin Andrea Ruf. Neben 100 Sitzplätzen im Freien sind 80 Plätze in einem nautisch gestalteten Ganzjahresrestaurant vorgesehen. 1,6 Millionen Franken investiert die SBS in diese neuste Aufwertung des Romanshorner Hafens. (gd)


[[Slideshow]]