Geballte Kraft vor Ort

Geballte Kraft vor Ort

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Anfang März findet in Verona die Samoter statt. Die internationale Fachmesse für Erdbau, Bauhandwerk und Bauindustrie stellt Innovationen im Baumaschinenbereich vor.
zvg
Quelle: 
zvg
An der Samoter bekommen die Besucher die neusten Baumaschinen zu sehen.
 
Wer mit viel Power ins neue Jahr starten will, ist auf der Samoter in Verona goldrichtig: Hier bekommt man allerlei die neusten Baumaschinen zu sehen. Auf einer Gesamtfläche von 130 000 Quadratmetern zeigen 1000 Aussteller aus 36 Ländern ihre Attraktionen. Die Exponate stehen dabei ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Ziel der diesjährigen Samoter ist es nämlich, das Bewusstsein für diese Thematik mit all ihren Aspekten zu fördern. Dazu gehören auch die Sicherheit im Bauprozess, das Verhältnis zwischen Umwelt und Wirtschaft, die Standards und Gesetze für Baustellen, die Produkte und Werkzeuge sowie die Ethik und das Design. Kernthemen der Samoter bleiben dabei die Gewerbebereiche Erdbau, Beton, Strassenbau, Bohren, Brechen, Heben, Fahrzeuge und Komponenten.
 
Der Höhepunkt wird aber zweifelsohne der «International Award» sein. Seit 1973 verleiht ihn die Messeorganisatorin VeronaFiere an Firmen, die sich mit ihren Leistungen im Bereich Bauwesen und Baustellengeschehen besonders hervorgetan haben. Abgerundet wird die Messe durch zahlreiche Begleitveranstaltungen, die verschiedene Kernthemen und das übergeordnete Thema Nachhaltigkeit behandeln. Alle Informationen dazu finden sich auf der Website. (ffi/mgt)