BIM: Ein Matterhorn für Mundartsänger Trauffer

BIM: Ein Matterhorn für Mundartsänger Trauffer

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
BIM: Matterhorn für Trauffer

Studenten der Berner Fachhochschule bauten als Bühnenbild für ein Konzert des Mundartsängers Trauffer ein acht Meter hohes Matterhorn aus Holz – vollständig nach den Grundsätzen von BIM.

Dieser Tage fand im Hallenstadion Zürich ein Konzert des Mundartsängers Trauffer. Im Zentrum des Bühnenbilds stand ein acht Meter hohes beleuchtetes Matterhorn aus Holz. Gebaut haben es Studierende der Berner Fachhochschule im Rahmen einer interdisziplinären Projektwoche. Wie es in einer Mitteilung des Bildungsinstituts heisst, arbeiteten insgesamt 20 angehende Architekten, Bauingenieure und Holzingenieure an dem Bauwerk. Das Thema war der digitale Arbeitsprozess. Getreu nach diesem Motto realisierten sie den berühmtesten Berg der Schweiz nach den Grundsätzen von BIM – von der digitalen Punktewolke bis hin zur Montage. (pd/mt)

«Schweiz aktuell» berichtete über das Projekt.