Kolumne zum Donnerstag: Ausbildung, Sicherheit und Qualität im Fokus

Autor:
Teaserbild-Quelle: libertyslens, Flickr, CC
Kolumne zum Donnerstag: Ausbildung, Sicherheit und Qualität im Fokus

In der Kolumne zum Donnerstag berichten Exponenten der Branche über das, was sie bewegt. Heute beschäftigt sich Eric Hunziker, Präsident des Verbands Schweizer Arbeitsbühnen Anbieter (VSAA), mit den Tätigkeiten des seit zehn Jahren bestehenden Verbands.

Schreibmaschine, Schmuckbild.
Quelle: 
libertyslens, Flickr, CC

Schreibmaschine, Schmuckbild.

Der Verband Schweizer Arbeitsbühnen Anbieter (VSAA) feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Er vertritt heute rund 70 Prozent der Fachleute im Bereich Verkauf, Vermietung und Unterhalt von Arbeitsbühnen in der Schweiz. Bei der Gründung des Verbands war es das Ziel, die Themen Sicherheit, Qualität und Ausbildung unternehmerisch aktiv an die Hand zu nehmen. Dabei ist es uns gelungen die grossen Arbeitsbühnenanbieter mit ins Boot zu holen.

Besonders stolz sind wir auch darauf, Mitgliedfirmen aus allen Landesteilen und Sprachregionen zu haben. Gegenüber unseren Partnern, der Suva, der International Powered Access Federation (Ipaf), der Politik und den Behörden sind wir durch ein stets transparentes und kompetentes Auftreten auf Augenhöhe ein verlässlicher und vertrauenswürdiger Partner geworden.

Auf dem Markt der Arbeitsbühnen herrscht ein starkes Wachstum, das hauptsächlich von zwei Faktoren bestimmt ist. Zum einen von der anhaltend guten Baukonjunktur. Es entstehen viele neue Gebäude, Industrie-, Sport- und Lagerhallen, wo der Einsatz von Arbeitsbühnen für die Montage und die verschiedensten Installationsarbeiten ein effizientes Arbeitsmittel ist.

Auch der Sanierungsbedarf in Tunnels und bei anderen Infrastrukturbauten führt zu einer erhöhten Nachfrage nach Arbeitsbühnen. Zum anderen sind die Ansprüche an die Arbeitssicherheit gestiegen. Arbeitshebebühnen gehören bei der korrekten Anwendung zu den sichersten Zugangsmitteln in der Höhe.

Sicherheit und Qualität werden in unserer Branche weiterhin im Fokus stehen. Darüber hinaus werden wir auch mit neuen Entwicklungen konfrontiert werden. Die Digitalisierung ist in der Branche bereits weit vorangeschritten. Daneben werden auch ökologische Themen wie der CO2-Ausstoss nicht nur bei den Arbeitsbühnen, sondern über den gesamten Life-Cycle und alle Dienstleistungsprozesse in den Vordergrund rücken.

Die European Rental Association (ERA) ist erst kürzlich in einer Studie der Frage nachgegangen, wie die Gerätevermietung zur Reduktion der Kohlendioxidemissionen beitragen kann. Nicht überraschend hat die Untersuchung ergeben, dass die effiziente Nutzung den Gesamtausstoss an Kohlendioxid der Geräte verringert und dass das Mieten von Geräten zudem die effiziente Nutzung fördert.

Autoren

Eric Hunziker ist Präsident des Verbands Schweizer Arbeitsbühnen Anbieter (VSAA).
Präsident des Verbands Schweizer Arbeitsbühnen Anbieter (VSAA).

Vorstandsmitglied des Verbands Schweizer Arbeitsbühnen Anbieter (VSAA).