So leistungsstark wie Netzgeräte

So leistungsstark wie Netzgeräte

Gefäss: 

Mit dem «GBH 18V-26 Professional» und dem «GBH 18V-26 F Professional» ergänzt Bosch sein Bohrhammer-Sortiment mit EC-Motor um zwei besonders kraftvolle Geräte. Beide bieten eine Schlagstärke von 2,6 Joule und damit 50 Prozent mehr Schlagkraft als der bisher leistungsstärkste 18-Volt-Bohrhammer.

Die Bohrhämmer sind daher mit einem Kabelgerät wie dem «GBH 2-26 Professional» vergleichbar. Dazu trägt ihr EC- Motor bei: Er ist dank hohem Wirkungsgrad effizient und wartungsfrei. Zur Auswahl stehen je ein Modell mit Festfutter oder Wechselfutter (F), bei dem zusätzlich ein Schnellspannbohrfutter für Rundschaftbohrer mitgeliefert wird.

Damit Installateure auch bei harten Anwendungen wie Bohrungen in Stahlbeton kontrolliert arbeiten können, hat Bosch die neuen Geräte mit «KickBack Control» ausgestattet. Bei plötzlicher und unvorhersehbarer Rotation des Bohrhammers um die Bohrachse – etwa beim Verklemmen des Bohrers in Stahlbeton – schaltet der integrierte Sensor den Motor innerhalb eines Sekundenbruchteils ab. Dieser Vorgang beugt einem unerwarteten Rückschlag des Werkzeugs vor und kann somit das Verletzungsrisiko reduzieren. Müssen Handwerker in empfindliche Materialien wie beispielsweise Fliesen bohren, unterstützt sie die integrierte Electronic Precision Control (EPC). Ist die EPC-Funktion aktiviert, wird die Maximalleistung des Bohrhammers auf 70 Prozent bei langsamerem Hochlauf limitiert. So kann der Handwerker von Beginn an im Schlag-Modus arbeiten und sich einen Arbeitsschritt sparen. Ein Abrutschen beim Anbohren wird verhindert und es lassen sich schnell und einfach präzise Ergebnisse erzielen.

Bei seinen neuen 18-Volt-Bohrhämmern hat Bosch auch die Bauform der Geräte überarbeitet und für ergonomisches Arbeiten optimiert. Der Griff liegt jetzt bei beiden Geräten auf einer Linie mit der Bohrachse. Diese L-Form sorgt für kräfteschonendes, ermüdungsarmes Arbeiten. Zudem verfügen beide Bohrhämmer über eine effiziente Vibrationsdämpfung: Ein Dämpfungselement entkoppelt den Haupthandgriff vom Hammer-Antrieb.

Um Handwerkern staubarme Einsätze im Gebäudebestand zu ermöglichen, beispielsweise wenn Beleuchtungen nachgerüstet werden müssen, bietet Bosch die Geräte erstmals mit einer aktiven und integrierten Staubabsaugung an: Die «GDE 18V-16 Professional» wird bei Bedarf einfach auf den Bohrhammer aufgesteckt. Sie verfügt über einen eigenen Motor, der ebenfalls von der Akku-Energie des Bohrhammers versorgt wird. Damit Bohrungen mit Staubabsaugung einfach und sauber ausgeführt werden können, ist die Absaugung mit einer «Auto-Power-On /Off»-Funktion ausgestattet. Sie startet automatisch mit dem Bohrhammer, läuft aber zum bestmöglichen Entfernen des Staubes noch zwei Sekunden nach, sobald der Bohrvorgang gestoppt wurde. Zuverlässigen Staubschutz bietet zudem der integrierte HEPA-Filter (HEPA: High Efficiency Particulate Air), der ebenso wie der Staubbehälter mit wenigen Handgriffen gesäubert und entleert werden kann.

Zur weiteren Ausstattung der Bohrhämmer gehört ein LED-Licht am Gehäuse, das den Arbeitsbereich gut ausleuchtet, sowie ein leistungsstarker 6,0-Ah-Akku. Mit zugehörigem Schnellladegerät «GAL 1880 CV Professional» ist der Akku in 50 Minuten und damit 30 Prozent schneller als sein Vorgänger vollständig geladen. Die neue 18-Volt-Bohrhammer-Generation ist Bestandteil des «Flexible Power Systems» und damit mit dem kompletten gewerblichen 18-Volt-System von Bosch kompatibel.

Die neuen Bohrhämmer «GBH 18V-26 Professional» und «GBH 18V-26 F Professional» sind ab sofort in unterschiedlichen Lieferumfängen im Fachhandel erhältlich. Die Staubabsaugung «GDE 18V-16 Professional» folgt im Mai 2017. Änderungen sind vorbehalten.

Tel. 0844 44 44 41
www.bosch-professional.com