Photovoltaik-Anlagen sicher befestigen

Photovoltaik-Anlagen sicher befestigen

Gefäss: 
An der ineltec präsentiert Würth sein Solar-Befestigungssystem erstmals dem Fachpublikum (Halle 1.1/Stand B 26). Mit den Komponenten lässt sich die Unterkonstruktion aller gängigen gerahmten und ungerahmten Photovoltaik-­Module rasch und sicher sowohl auf Flach- als auch auf Schrägdächern montieren.
 
Das ­Befestigungssystem verfügt über eine prüffähige Statik und entspricht den Anforderungen der DIN 1055. Die einzelnen Systemkomponenten werden bereits vorkonfektioniert angeliefert. Dachhaken und höhenverstellbare Mittel- und Endklemmen ermöglichen eine hohe Flexibilität bei der Montage aller gängigen Modultypen und Dacheindeckungen. Die Klickmontage verkürzt die Montagezeit erheblich. Für die millimeter­genaue Anlagenausrichtung steht ein Teleskopstück zur Verfügung, das den zeitaufwendigen Zuschnitt von Montageschienen erspart. Alle ­Systemkomponenten bestehen aus Aluminium oder Edelstahl A 2 und haben damit eine hohe Korrosionsbeständigkeit und Lebensdauer. Die Würth AG arbeitet eng mit der Firma Würth Solar zusammen, einem weltweit renommierten Hersteller innovativer CIS-Photovoltaik-Module (Halbleitersolarzellen aus Kupfer-Indium-­Diselenid).