Klimaneutrale Flotte und Standort

Klimaneutrale Flotte und Standort

Gefäss: 

Als eines der ersten Unternehmen der Branche kompensiert die Wärmebau Vertriebs AG die an ihrem Standort und durch die Fahrzeugflotte versursachten CO2-Emissionen. Partner des Programms ist die Stiftung Myclimate in Zürich.

Der globale Temperaturanstieg, das Abschmelzen von Gletschern und Polkappen sowie Überschwemmungen: Diese Wetterphänomene, von denen wir tagtäglich durch die Medien erfahren, zeugen von der langsamen Veränderung des Klimas, die uns alle angeht. Zu den Hauptverursachern gehören Emissionen von Kohlendioxid (CO2). Allein die Schweiz emittiert pro Jahr rund 50 Millionen Tonnen Treibhausgase.

Als Familienbetrieb für die Vermietung von mobilen Heiz- und Warmwasserzentralen will die Wärmebau Vertriebs AG daran etwas ändern. Um die bei Arbeiten anfallenden Emissionen zu kompensieren und konkrete klimafreundliche Projekte zu fördern, hat die Firma mit Myclimate einen starken Partner gefunden. Die Non-Profit-Stiftung mit Sitz in Zürich gehört zu den weltweit führenden Anbietern von freiwilligen Kompensationsmassnahmen für CO2-Emissionen. Die Einnahmen werden in Klimaschutzprojekte sowohl in Entwicklungs- und Schwellenländern als auch in der Schweiz investiert.

Wirksamer Klimaschutz beginnt beim Vermeiden von Emissionen an der Quelle. Die unvermeidbaren Emissionen, etwa durch Fahrten im alltäglichen Einsatz, werden mit der Förderung einer Biogas-Anlage im Kanton Aargau kompensiert. Eine weitere Anlage in Luzern ist bereits in Prüfung. Die Anlagen sind durch das Bundesamt für Umwelt als Klimaschutzprojekte in der Schweiz zertifiziert. Mit der CO2-Kompensation positioniert sich die Wärmebau Vertriebs AG als verantwortungsvolles und klimafreundliches Unternehmen.

Tel. 044 750 08 70

www.waermebau.ch