Hygiene und Energie in der Wohnungslüftung

Hygiene und Energie in der Wohnungslüftung

Gefäss: 
Die Hygiene in Lüftungsanlagen ist durch die Richtlinie SWKI VA104-01 (www.swki.ch) geregelt. Bei einem Schadenfall können Experten auf dieses Regelwerk zugreifen.
 
 
Im Wohnungsbau – sei es bei Einfamilienhäusern mit Komfortlüftung oder in Mehrfamilienhäusern (Sammel-Abluftschächte) – ist man sich über die Problematik der Verschmutzung, des hohen Energieverbrauchs und der Brandgefahr durch schlecht gewartete Luftleitungen meistens nicht im Klaren. Leider kommt es zu oft vor, dass vor der Inbetriebnahme keine Erstreinigungen vorgenommen werden. Bauschutt oder unprofessionelle Montagen werden so nicht festgestellt und führen zu vorzeitigen Verstopfungen der Kanäle.
 
In den eingangs des Artikels platzierten Bildern deutlich sichtbar ist die Querschnittverminderung im Abluft-Rohrnetz. Das Resultat: hoher Energieverbrauch wegen zu hohem Luftwiderstand, Brandgefahr und ungenügender Luftwechsel; Konsequenz: Feuchte im Raum und am Gebäude.
 
 
TK 3000 AG
Lüftungshygiene
Kanalweg 8
3302 Schönbühl
Tel. 031 850 10 30
Fax 031 850 10 31
info@tk3000ag.ch
www.tk3000ag.ch