Grösster Raupenkran der Schweiz

Grösster Raupenkran der Schweiz

Gefäss: 

Mit einem anspruchsvollen Job startete der neue Liebherr-Raupenkran LR 1750 / 2 der Fanger Kran AG in der Zentralschweiz nahe Luzern. Beim Wechsel eines 30 Meter langen Zylinders stemmte der Kran eine Bruttolast von rund 270 Tonnen.

Bei engsten Platzverhältnissen in der Produktionsanlage eines Holzwerkstoff-Herstellers konnte der Auftrag nur bewerkstelligt werden, wenn der Kran unter Last den Standort wechselte.

Mit der Anschaffung dieses Raupenkrans der 750-Tonnen-Klasse stösst die Fanger Kran AG bei den in der Schweiz stationierten Hebezeugen in eine neue Dimension vor. Gleichzeitig bleibt das Familienunternehmen damit einer Tradition treu: Schon beim Erwerb eines Liebherr-Krans vom Typ LR 1400 im Jahr 1997 konnte Fanger den damals stärksten Raupenkran der Schweiz präsentieren. Damit wurden die Hebearbeiten vieler grosser schweizerischen Projekte wie Brücken- und Tunnelbauten durchgeführt. Das Neugerät soll den fast zwanzig Jahre alten Kran ersetzen.

Gleich der erste Einsatz war für das Fanger-Team um Projektleiter Josef Waser eine grosse Herausforderung. Unter Zeitdruck musste der Tausch eines riesigen Zylinders vorgenommen werden. Weil für die Dauer der Arbeiten die Produktion des Werkes ausgesetzt werden musste, war ein rascher Ablauf wichtig. Deshalb stand Kranfahrer Tony Burch beim Rüsten des neuen Krans und während der gesamten Einsatzdauer ein Service-Techniker von Liebherr zur Verfügung.

Tel. 062 785 81 40
www.liebherr.com