Gerüste für die grösste Baustelle der Zentralschweiz

Gerüste für die grösste Baustelle der Zentralschweiz

Gefäss: 

Im Herzen der Schweiz entsteht ein Resort der Superlative – das Bürgenstock-Resort. Auf der Grossbaustelle 500 Meter über dem Vierwaldstättersee arbeiten bis zu 500 Bauleute, die alles daran setzen, dass das Luxus-Resort nächstes Jahr eröffnet werden kann.

Rund 15 000 Quadratmeter Fassadengerüste der Lastklasse 3 (LK 3) und ebenso viele Schwerlastgerüste der LK 4, was einer Einfamilienhaussiedlung mit 85 Häusern entspricht, haben die Roth-Gerüste-Monteure der Niederlassung Luzern auf der grössten Baustelle der Zentralschweiz montiert.

Vorausschauende Planung und Termintreue sind auf dieser komplexen Baustelle zwingend und die strikte Einhaltung der strengen Sicherheitsanforderungen ist nicht verhandelbar. Die logistischen Herausforderungen sind vielfältig. So wird der gesamte Baustellenverkehr vom Bürgenstock ins Tal nach Stansstad über eine schmale Strasse geleitet, von der rund ein Drittel nur einspurig befahrbar ist.

Auch in technischer Hinsicht war das Team der Roth Gerüste AG gefordert. Beim Waldhotel mussten die Spezialisten das Gerüst zwischen dem Haus und der Felswand montieren: Da blieb nicht viel Platz zum Arbeiten. Eine weitere Herausforderung boten die Schwerlastgerüste und -podeste, die für die Montage der rund drei Tonnen schweren vorfabrizierten Nasszellen notwendig waren.

Insgesamt wird das neue Resort auf dem Bürgenstock drei Luxus-Hotels umfassen. Dazu kommen Suiten und zwölf Restaurants. Total 30 Gebäude erstrecken sich in einer atemberaubenden Berglandschaft über eine Länge von 1 Kilometer. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 500 Millionen Franken. Hinter dem Resort steht die Katara Hospitality Switzerland AG mit Sitz in Zug. Sie betreibt die Schweizer Hotels eines katarischen Staatsfonds, also neben dem Bürgenstock-Resort auch den Schweizerhof in Bern und das «Royal Savoy» in Lausanne.

Tel. 032 674 43 60
www.rothgerueste.ch