Bauen + Wohnen präsentiert Schweizer Solarpreis 2014

Bauen + Wohnen präsentiert Schweizer Solarpreis 2014

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle:
Sonderschau Energie an der Baumesse. zvg

Morgen Donnerstag startet in der Messe Luzern die 16. Zentralschweizer Baumesse. Am Freitag finden die Verleihung der Schweizer Solarpreise sowie der Norman Foster Solar Awards statt.

Sonderschau Energie an der Baumesse. zvg

Die Zentralschweizer Baumesse vom 2. bis 5. Oktober in Luzern präsentiert im Beisein des Regierungspräsidenten Robert Küng und voraussichtlich auch des Stararchitekten Lord Norman Foster einen Anlass von europäischer Ausstrahlung. Am Freitag werden die engagiertesten Persönlichkeiten und Institutionen, die besten Solarbauten sowie die energieeffizientesten PlusEnergieBauten (PEB) im Rahmen des Luzerner Solarjahrs an der Bauen+Wohnen mit dem Schweizer Solarpreis ausgezeichnet.

300 Aussteller

Wer die Produkte zum Bauen und Modernisieren hautnah erleben und verstehen möchte, hat bereits ab Donnerstag bei 300 Ausstellern täglich von zehn bis achtzehn Uhr die Gelegenheit dazu. Bis kommenden Sonntag werden auf der Luzerner Allmend eine attraktive Auswahl neuster Bäder, Küchen, Fenster und Gärten als auch die Eigenheim Messe gezeigt.

Sonderschau Energie

Selbst wo sich der Einbau einer Solaranlage lohnt, macht die Messe den Besuchern zugänglich. So präsentiert die Sonderschau Energie den Energiestadt-Film und die Solarkataster der Kantone Luzern und Zug. Darauf sieht man sein Haus und erfährt, wie viel Sonnenstrom auf der eigenen Dachfläche pro Jahr geerntet werden könnte.

Wer den Solarpreis erhalten hat, erfahren Sie hier: www.solaragentur.ch