Aldi-Verteilzentrum Perlen: Gut geschützt mit Sika-Dachsystem

Aldi-Verteilzentrum Perlen: Gut geschützt mit Sika-Dachsystem

Gefäss: 

In Perlen LU ist eines der modernsten Logistikzentren der Schweiz entstanden. Rund 160 Mitarbeitende des Schweizer Discounters Aldi Suisse AG arbeiten seit letztem Jahr dort. Zum Verteilzentrum gehören nebst einem Verwaltungsgebäude auch ein Trockenlager sowie ein Tiefkühlzentrum mit einer gesamten Dachfläche von rund 50 000 Quadratmetern.

Der Jahresheizenergiebedarf wird zu 80 Prozent über Erdwärme gedeckt. Die mit dem Sika-Dachsystem abgedichteten Dachflächen tragen zudem eine Photovoltaikanlage.

Bereits in der Planungsphase erfolgte eine detaillierte Beratung seitens der Roofing-Abteilung der Sika Schweiz AG beim Generalplaner, der ATP Planungs GmbH in Innsbruck mit Vorschlägen zum Gesamtaufbau, der Materialwahl und der Gestaltung und Ausführung der Details. Der Dachaufbau wurde für jeden Gebäudeteil individuell konzipiert. Lediglich die Dachabdichtung ist immer die bewährte «Sarnafil TS 77-20»-Kunststoffdichtungsbahn in der Farbe fenstergrau. Die Spezialisten von Sika Schweiz begleiteten das Projekt vom kompletten Systemvorschlag zur Devisierung inklusive Lieferlogistik, Planung der mechanischen Befestigung, Planung und Lieferung der speziellen Gefälledämmung auf den drei Dachflächen bis zur Qualitätssicherung am Bau.

7200 Kubikmeter Steinwolldämmung, 6950 Rollen Dampfbremse, 1700 Rollen Abdichtung und unzählige Kartons mit Zubehörmaterial mussten zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein: eine logistische Herausforderung die mit Bravour gelöst wurde.

Alle Dächer des Verteilzentrums sind mit dem Sarnafast-System mechanisch befestigt. Die verwendeten «Krallenteller» ermöglichen eine schnelle und einfache Montage auf dem Objekt – bei einer Fläche von 50 000 Quadratmetern ein entscheidender Vorteil. Für die Befestigung von Wärmedämmung und Abdichtung wurden über 220 000 Dämmstoff- und Krallenteller mit Selbstbohrschrauben eingesetzt. Mit Hilfe von speziellen Setzgeräten wurden diese Halteteller und Schrauben ergonomisch und rationell in einem Arbeitsgang montiert.

Überschweisst mit der Sarnafil-Abdichtungsbahn sind die Befestigungen nicht mehr sichtbar und es entsteht eine ästhetisch einwandfreie Dachfläche. Schweissgeräte verbinden die einzelnen Abdichtungsbahnen homogen und sicher miteinander. Die Künzli Dach AG, Pfäffikon, hat unzählige Anschlüsse und Durchdringungen in allen Schichten des Dachaufbaues sauber und effizient erstellt. Und dank des gewählten Dachaufbaus bestehend aus einer druckfesten Steinwolldämmung und der zwei Millimeter dicken Abdichtung «Sarnafil TS 77-20» steht der Montage der Photovoltaikanlage nichts mehr im Wege.

Die in Sarnen hergestellten Sarnafil-T-Abdichtungsbahnen werden seit mehr als 25 Jahren in hoher Qualität produziert und erfolgreich für dauerhaftes und nachhaltiges Abdichten von Flachdächern eingesetzt. Sie gewährleisten die Erreichung der heutigen Minergie-Eco- und Leed-Labels. Das Sarnafil-T-Dachsystem wurde bereits bei der Aldi-Verteilzentrale in Domdidier auf rund 65 000 Quadratmetern sowie auf diversen Aldi-Filialen zur vollen Zufriedenheit der Bauherrschaft verbaut.

Tel. 058 436 42 28
www.sika.ch