CKW-Präsident Walo tritt zurück

Teaserbild-Quelle: zvg
CKW-Präsident Walo tritt zurück
Der CEO der Axpo, Andrew Walo, tritt zurück.
Quelle: 
zvg

Der CEO der Axpo, Andrew Walo, tritt zurück.

Wechsel an der Spitze der Centralschweizerischen Kraftwerke: Verwaltungsratspräsident Andrew Walo tritt Ende Monat zurück.

Bereits im Juni wurde vermeldet, dass Andrew Walo als Chief Executive Officer des Energiekonzerns Axpo zurücktritt. Nun gaben die Centralschweizerischen Kraftwerke (CKW), die zum Axpo-Konzern gehören, bekannt, dass Walo auch als CKW-Verwaltungsratspräsident abtritt, und das bereits per Ende Monat. Die Axpo hält 81 Prozent der CKW-Aktien, die nur ausserbörslich gehandelt werden.

Walo ist seit 2014 Verwaltungsratspräsident der Centralschweizerischen Kraftwerke, dem er zuvor zehn Jahre lang als CEO vorstand.

CKW-Vizepräsident Hansueli Sallenbach übernimmt interimistisch bis zur Neuwahl des Gesamtverwaltungsrates die Aufgaben des Präsidenten, gaben die Kraftwerke bekannt. Diese Wahl soll im Rahmen der nächsten Generalversammlung erfolgen, die am 31. Januar 2020 stattfindet. (MGT/bk)