Chefsache mit Gian-Luca Lardi: «Vorbild sein und vorangehen»

In der Interview-Serie «Chefsache» nehmen bekannte Exponenten der Bauwirtschaft in loser Folge Stellung zu Fragen rund um das Thema Führung. Dieses Mal ist dies Gian-Luca Lardi, der seit 2015 Präsident des Schweizerischen Baumeisterverbands (SBV) ist.

Wie lautet Ihr allerwichtigster Führungsgrundsatz?

Vorbild sein. Ich kann und soll nicht alles können, was unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können. Im Hinblick auf die Firmenwerte setzte ich aber alles daran, dass ich allen ein Vorbild sein kann und zuvorderst vorangehe.

Wie gehen Sie mit Kritik um?

Ich höre zu und versuche, mich in die Lage des Gegenübers zu versetzen. Ich analysiere die Differenzen und versuche im Dialog, gemeinsame Lösungen auszuarbeiten. Gelingt dies nicht, so akzeptiere ich die Kritik und schaue nach vorn.

Wie fördern Sie Ihre Mitarbeiter?

Ich lasse den Mitarbeitern viel Freiheit und übertrage denjenigen, welche diese zielorientiert zu nutzen wissen, rasch zunehmende Verantwortung. So kann jeder mit seinem eigenen Tempo weiterkommen. Bei Meilensteinen in der Karriere ist oft eine zielgerichtete Weiterbildung sinn-voll, ansonsten versuche ich, Mitarbeitende mit Coaching zu begleiten.

(link is external) baublattbb1918chefsachelardimanagement.pdf

Alle Online-Inhalte von BaublattPLUS sind im Baublatt-Abonnement enthalten.

Anmelden

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen?