Bodensee-Thurtalstrasse: Thurgauer Bürger zieht vor Bundesgericht

Bodensee-Thurtalstrasse: Thurgauer Bürger zieht vor Bundesgericht

Ein Thurgauer Bürger geht wegen Planungskosten für die Bodensee-Thurtalstrasse (BTS) vor Bundesgericht. Es geht um 550 000 Franken, die das Kantonsparlament mit dem Voranschlag 2019 gesprochen hatte. Bisher seien über 5 Millionen Franken ausgegeben worden.

Ab hier ist dieser Artikel nur noch für Abonnenten vollständig verfügbar.

Anmelden mit Login

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen? Einen Einblick zu exklusiven Baublatt-Inhalten bietet unser kostenloses Probeabo für einen Monat.

Autoren

Redaktor Baublatt

Seine Spezialgebiete sind politische, rechtliche und gesellschaftliche Fragen sowie Themen der Raumentwicklung.

Tel. +41 44 724 77 19