Ein Christbaum für Katzen

Ein Christbaum für Katzen

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg

Bescherung für die Katzen im Tierheim des Zürcher Tierschutzes: Extra für sie wurde der weltweit erste Xmas Cat Tree gebaut. In der über drei Meter hohen Spezialanfertigung gibt es mehr als zehn Räume mit allerlei Möglichkeiten für die herrenlosen Samtpfoten.

Weihnachten steht für Familie, Geborgenheit und Zusammensein. Die Katzen im Tierheim des Zürcher Tierschutzes haben aber leider (noch) keine Familie. Aber dafür einen Christbaum. Wie es in einer Mitteilung heisst, haben die Vierbeiner von der Werbeagentur The House den weltweit ersten Xmas Cat Tree geschenkt bekommen, der in Zusammenarbeit mit den Objektgestaltern Josef Schätti und Markus Cajöri entstanden ist. «Der Baum ist eine über drei Meter hohe Spezialanfertigung mit mehr als zehn Räumen und Stockwerken voller Abenteuer», schreibt der Tierschutz. Es gibt unter anderem einen Wellness-Bereich, eine verspielte Disco, eine Chill-out-Lounge mit digitalem Kamin und einen Katzengarten.

Der Christbaum gibt den Katzen nicht nur Möglichkeiten zum Faulenzen, Fressen und Spielen, sondern soll ihnen und ihren manchmal bewegenden Geschichten auch Aufmerksamkeit geben, damit sie ein neues Zuhause finden können. Aus diesem Grund können die Büsis auf ihrem Baum per Livestream beobachtet werden – inklusive Best-of, Making-of und Katzenporträts. (mt/pd)