Craftsmen’s Favorite: Die Lieblingshersteller der Handwerker

Craftsmen’s Favorite: Die Lieblingshersteller der Handwerker

Teaserbild-Quelle: Katrin Ambühl

Gutes Bauhandwerk basiert auf fachlichem Können und überzeugenden Produkten. Die Fachzeitschriften Baublatt und Batimag haben im Rahmen der Umfrage «Craftsmen’s Favorite» erstmals ermittelt, welche Bauprodukte die Verarbeiter bevorzugen. Und das sind die 16 Lieblingshersteller der Schweizer Handwerker.

Mit welchen Produkten arbeiten Handwerker am liebsten? Die Resultate einer erstmals durchgeführten Verarbeiterbefragung zeigen es.
Quelle: 
Katrin Ambühl

Mit welchen Produkten arbeiten Handwerker am liebsten? Die Resultate einer erstmals durchgeführten Verarbeiterbefragung zeigen es.

Wer die besten Bauprodukte anbietet, ist gar nicht so einfach zu beantworten. Schliesslich schwört der eine Handwerker auf diese Lösungen, das andere Fachunternehmen aber auf jene. Um am Markt erfolgreich bestehen zu können, sollten die Hersteller von Bauprodukten jedoch wissen, weshalb sie bei ihren Zielgruppen punkten – oder auch nicht. Eine Marktumfrage kann hier Licht ins Dunkel bringen. Doch gemäss Marktforscher Thomas Wagner von der Heinze GmbH gelten Befragungen unter Verarbeitern im Baubereich als grosse Herausforderung: «Die Zielgruppe ist sehr schwer erreichbar, da die zu Befragenden meist auf der Baustelle sind und keine Zeit für ein Gespräch haben. Zudem verunmöglicht der Baustellenlärm häufig telefonische Interviews.»

5 Kriterien, 16 Sieger

Die Schweizer Fachzeitschriften Baublatt und Batimag haben deshalb bei ihrer erstmals durchgeführten Marktumfrage «Craftsmen’s Favorite» auf eine alternative Erhebungsmethode gesetzt, um die Lieblingshersteller von Handwerkern und Fachunternehmern in 16 Produktkategorien zu ermitteln. Zwischen November 2018 und Februar 2019 führten sie eine E-Mail-Befragung bei Verarbeitern in der Deutsch- und Westschweiz durch. Diese wurden eingeladen, einen Online-Fragebogen auszufüllen und die Hersteller entlang folgender Kriterien zu bewerten:

  • Produkt-Qualität
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Leichte Verarbeitung (respektive Zuverlässigkeit im täglichen Einsatz bei den Kategorien Baumaschinen und Werkzeuge)
  • Weiterempfehlung
  • Kundenservice / Support
16 Kategoriensieger erhielten je eine der begehrten «Craftsmen’s Favorite»-Trophäen.
Quelle: 
Daniel Blatti

16 Kategoriensieger erhielten je eine der begehrten «Craftsmen’s Favorite»-Trophäen.

Je eine der begehrten «Craftsmen’s Favorite»-Trophäen erhielten die 16 Kategoriensieger, die über alle fünf Bewertungskriterien hinweg am meisten Punkte erreichten. Damit wurden sie für ihre herausragende Marktleistung in den Zielgruppen Handwerker und Fachunternehmer ausgezeichnet. Unter die 16 prämierten Lieblingshersteller der Schweizer Handwerker reihten sich zwei Unternehmen gleich mehrfach ein. HG Commerciale siegte in den Award-Kategorien Dach, Fassade und Rohbau, die Hörmann Schweiz AG triumphierte bei der Tortechnik und den Türen. Die restlichen Sieger-Awards gingen an 11 unterschiedliche Hersteller von Bauprodukten (siehe «Die Kategoriensieger 2019» unten).

Erfreulicher Umfragerücklauf

Die Selektion der Umfrageteilnehmer basierte auf qualifizierten Branchenadressen der Docu Media Schweiz GmbH, die als Bauinformationsdienstleisterin auch die Fachzeitschriften Baublatt und Batimag herausgibt. Fachlich und methodisch begleitet wurde die Umfrage durch Thomas Wagner von der auf Baumarktforschung spezialisierten Heinze GmbH, einer deutschen Docu-Media-Schwesterfirma. «Wir haben die Handwerker und Fachunternehmer nach insgesamt 26 Tätigkeitsbereichen beziehungsweise Gewerken klassifiziert. Um ein effektives Ausfüllen des Fragebogens zu gewährleisten wurden die Handwerker auf Basis der beruflichen Tätigkeit einer Produktkategorie zugeordnet.» Den Produktbereich Türen beurteilten so beispielsweise Metallbauer, Schreiner, Glaser und Trockenbaubetriebe, nicht aber Abdichtungsunternehmen oder Maurer.

Insgesamt gingen 617 vollständig ausgefüllt Fragebogen ein, die durchschnittliche Beteiligung pro Produktkategorie lag bei 200 Voten. «Das ist ein wirklich gutes Ergebnis, das auch umfangreiche Kreuzauswertungen ermöglicht», erläutert Wagner. Darunter versteht der Marktforscher kombinierte Auswertungen nach zwei statistischen Merkmalen wie beispielsweise Hersteller-Bekanntheitsgrad nach Berufsgruppen. Jeder der teilnehmenden Bauprodukt-Hersteller erhielt denn auch einen individuellen Bericht, der ihm Stärken und Potenziale bei seiner aktuellen Marketingstrategie aufzeigte.

Autoren

Stv. Chefredaktor Baublatt

Seine Spezialgebiete sind Baustellen-Reportagen sowie Themen der Digitalisierung, neue Bauverfahren und Geschäftsmodelle.

Tel. +41 44 724 78 64