So hätte das Empire State Building auch aussehen können

So hätte das Empire State Building auch aussehen können

Teaserbild-Quelle: HomeAdvisor
Ein Wahrzeichen mal anders

Das Empire State Building in New York ist eines der bekanntesten Bauwerke der Welt. Doch wie würde der Wolkenkratzer aussehen, wäre er zum Beispiel in römischer Architektur errichtet worden? Eine Webseite hat das Gebäude in verschiedenen Stilen digital neu interpretiert.

In insgesamt neun verschiedenen architektonischen Stilen wurde das ikonische Wahrzeichen New Yorks von der Webseite HomeAdvisor digital neu illustriert. Darunter befinden sich Versionen zur römischen Architektur, zum Renaissance-, Gotik- und Jugendstil, sowie zur postmodernen und traditionellen japanischen Architektur. Zu guter Letzt wurde das Empire State Building auch als brutalistisches Gebäude und passend zum Dekonstruktivismus illustriert.

Weitere Informationen: homeadvisor.com

Die einzelnen Versionen sowie einige Beispiele der Stile sehen Sie in der Bilderstrecke.










Autoren

Redaktorin Baublatt

Ihre Spezialgebiete sind ausgefallene Bauprojekte, schräge Innovationen, Forschungsprojekte und Social Media.

Tel. +41 44 724 78 06