Luzerner Gewerbeaufsicht stoppt drei Bauunternehmen

Luzerner Gewerbeaufsicht stoppt drei Bauunternehmen

Teaserbild-Quelle: Pxhere

Auf einer Baustelle im Kanton Luzern haben drei Firmen nicht die Vorschriften eingehalten, welche die Arbeiter vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützen sollen. Die kantonale Industrie- und Gewerbeaufsicht hat deswegen die Einstellung der Arbeit verfügt.

Wie die Behörde «WAS Wirtschaft Arbeit Soziales» am Mittwoch mitteilte, hatte die Suva bei einer Kontrolle auf einer Baustelle festgestellt, dass drei Firmen des Baunebengewerbes die Vorschriften, die zur Bekämpfung des Coronavirus erlassen worden sind, nicht einhalten.

Die drei Unternehmen mussten deswegen ihre Tätigkeiten auf der Baustelle per sofort einstellen. Sie können die Arbeit wieder aufnehmen, wenn sie die erforderlichen Massnahmen umgesetzt haben. (sda)
 


Schutzmassnahmen auf der Baustelle

Informationen und Checklisten

Benutzt jeder Mitarbeiter sein eigenes Arbeitswerkzeug? Diese und weitere Fragen listet die Checkliste für Baustellen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus auf, die das Seco zusammengestellt hat. Daneben wurde auch ein Merkblatt mit allgemeinen Informationen zum Schutz vor dem Corona-Virus am Arbeitsplatz herausgegeben. 

Ebenfalls ausführlich zum Schutz vor dem Virus und zu juristischen Fragen informiert der SIA auf seiner Website und bietet unter anderem zwei Informationsblätter zum Download an. Das eine thematisiert die rechtliche Situation, vor allem aus Arbeitnehmersicht. Das zweite Factsheet behandelt Baustellenschliessungen. Erstellt hat es die SIA zusammen mit der Usic.

Auch die Usic hat auf ihrer Website einen Bereich mit Infos zum Corona-Virus eingerichtet. Die Informationen werden laufend aktualisiert: www.usic.ch/de/leistungen/corona.

Was im Bauwerkvertrag nach SIA-118 bei Baubehinderungen und Terminverzug gilt, beantwortet Baurechtsexperte Thomas Risch hier.

Hotlines

  • Die Suva hat eine Hotline für Fragen rund um den Schutz von Arbeitnehmern vor dem Coronavirus eingerichtet; Sie ist von 8 bis 17 Uhr unter 041 419 60 00 erreichbar. 
  • Für rechtliche Fragen hat der SIA eine telefonische Kurzauskunft eingerichtet. Weitere Infos unter: www.sia.ch/de/coronavirus/informationen/beratung/