Willkommen im Hightech-Labor

Willkommen im Hightech-Labor

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
FabLabs sind Do It Yourself Hightech-Werkstätten für jedermann. Davon gibt es weltweit etwa 100. Hier können Gadgets und Objekte mit 3D-Druckern und anderen Geräten produziert werden. Nun ist in Zürich ein neues FabLab eröffnet worden, neben jenem in Luzern das zweite in der Schweiz.
 
Tüftler und Kreative, die sich gerne an Neues wagen, sollten sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen: Das FabLab, wörtlich Fabrication Laboratory, ist eine Werkstatt mit allerlei wundersamen Geräten, allen voran dem Ultimaker. Diese Maschinen lassen sich mit bunten Kunststoffschnüren füttern und programmieren. Dann drucken sie kleinere oder grössere 3D-Objekte aus von der Kunststoffpistole über Comicfiguren bis hin zu Schmuckstücken. Weil das Grundmaterial nicht auf Rohöl, sondern auf Maisstärke basiert, ist es biologisch abbaubar. Die Zürcher Werkstatt, die am 22. November eröffnet wurde, steht allen Interessierten offen. FabLab Doctors unterstützen sie mit ihrem Fachwissen.
 
Einen Gastauftritt hatte das FabLab Zürich an der Designgut in Winterthur, die vom 2. bis zum 4. November stattfand. In einem separaten Raum spuckten Ultimaker allerlei skurrile und poetische Objekte aus, bzw. druckten diese dreidimensional. Darunter auch das FabFruit, das in einer Zusammenarbeit mit dem Gestalterpaar StauffacherBenz exklusiv für diesen Anlass entworfen wurde. FabFruit ist ein pflanzenähnlicher Anhänger, der Bohnensamen in sich trägt. Das Objekt kann in die Erde gepflanzt werden, und daraus erwächst dann ein Stücklein Natur. Mit ihrem Projekt wollte StauffacherBenz einen Bogen schlagen zwischen Hightech, Natur und Design.

Konstruieren statt Konsumieren

Das FabLab Zürich versteht sich als Schmelztiegel für Kreative und als Guerilla-Entwicklungsstätte, die ganz unter dem Motto "Konstruieren statt Konsumieren" steht. Das FabLab Zürich ist jede Woche von Mittwoch bis Samstag ab 13 Uhr bis abends geöffnet. Besondere Veranstaltungen wie Workshops oder ähnlich, werden auf der Homepage angekündigt. (ka)