Wenn sich Landschaften bewegen…

Wenn sich Landschaften bewegen…

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Institut für Landschaftsarchitektur, ETH Zürich
Der Blick auf die Landschaft hat sich im Verlauf der Zeit stark verändert. Wie sich die Sicht auf die Umgebung entwickelt hat, zeigt eine Ausstellung der ETH Zürich.
 
Institut für Landschaftsarchitektur, ETH Zürich
Quelle: 
Institut für Landschaftsarchitektur, ETH Zürich
Poetischer Blick durch die Camera obsura auf die Stadt.
 
Die Art und Weise, wie der Mensch die Landschaft wahrnimmt, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten grundlegend verändert. Dabei sind neue Sichtweisen auf die Landschaft aber auch neue Landschaftsformen entstanden. Die Ausstellung auf der Polyterrasse der Zürcher ETH zeigt diesen Trend anhand von Videosequenzen und mit einer Kamera Obscura auf: in einer begehbaren Camera obscura lässt sich ein Blick auf die Stadt werfen. Dem wird eine Betrachtung und Analyse der Landschaft an den Standrändern in einem Video gegenübergestellt. Daneben thematisiert eine Klanginstallation die akustische Wahrnehmung. (mai/mgt)
 
Öffungszeiten: 15. Mai bis 28. Mai täglich von 10 bis 24 Uhr
Ort: Polyterrasse, Zentrum, ETH Zürich
 
 
 
Das Buch zur Ausstellung: „Cadrages II – Blicklandschaften“ Der Band "Cadrages II" setzt die mit "Cadrages I" (gta Verlag, 2002) begonnene Diskussion über die Wahrnehmung der Landschaft fort und veranschaulicht die Arbeiten im Rahmen der eigens entwickelten Lehrmethode des LandscapeVideo als Beitrag zu der sich schnell verändernden visuellen Kultur der Landschaftsarchitektur. - Seit 2000 bildet die Arbeit mit Video einen Schwerpunkt am MediaLab der Professur für Landschaftsarchitektur der ETH Zürich, Christophe Girot. In Videostudien wird ein bewegter Blick auf zeitgenössischen Landschaften geworfen.Die kurzen Porträts machen die meist übersehenen Qualitäten städtischer Landschaften sicht- und erfahrbar. (mgt)
 
Cadrages II Blicklandschaften - Landschaft in Bewegung Christophe Girot, Sabine Wolf (Hg./eds.) Mit Beiträgen von Christophe Girot, Sabine Wolf, Fred Truniger und anderen / Videoschnitt von Susanne Hofer & Pascal Werner Hardcover, 96 Seiten , 134 Abb. farbig und sw DVD (ca. 90 min) ISBN 978-3-85676-265-0 Preis: 49.00 Franken