Wenn der Tisch spricht

Wenn der Tisch spricht

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Wie es sich mit Möbeln lebt, die Menuvorschläge machen und die wissen wie gesund man ist, zeigt das „Wohnzimmer der Zukunft“ im Museum für Kommunikation in Bern. Dort können Besucher ausprobieren, wie das häusliche Leben im Jahr 2032 aussieht.
 
zvg
Quelle: 
zvg
Was darfs denn sein? Der Tisch macht Menuvorschläge.
 
Digitale und reale Welt rücken künftig noch näher zusammen. Computer sind in Räumen sowie Gegenständen integriert und tauschen Informationen aus. Das gilt auch für das Leben in eigenen vier Wänden: Spaghetti oder doch lieber Wakamésalat? Was besser fürs Wohlbefinden ist, weiss die Liege im Wohnzimmer, die, bevor man sich an den Tisch setzte, einen kurzen Gesundheitscheck durchgeführt hat. Sie hat die Daten dem Esstisch weitergeleitet, der nun Vorschläge fürs Abendessen macht. Diese Zukunftsvision ist real, zumindest im Museum für Kommunikation in Bern. Ab kommenden Donnerstag können dort Besucher die Stube des Jahres 2032 testen. Es ist Bestandteil der Dauerausstellung „As Time Goes Byte: Computergeschichte und digitale Kultur“.
 
Der futuristische Wohnraum ist als sogenannter „Tangible Info Space“ aufgebaut, das heisst Kommunikation mit den Computern ist mit dem ganzen Körper möglich. Ist die Stube der Zukunft leer, befindet sie sich in einem Schlummerzustand. Erst wenn ein Besucher eintritt, beginnt sie zu leben. Zentrum des Haussystems ist „Ubiquax“, das über eine Infowand mit dem Publikum Kontakt aufnimmt. Gleichzeitig können dort Nachrichten, Umwelt- und Haustechnikdaten abgerufen werden. Neben der cleveren Liege und dem schlauen Tisch, hat auch das Bild an der Wand eine Zusatzfunktion. Bei näherem Hinsehen entpuppt es sich als Überwachungskamera, die hilft, die Grossmutter der Bewohner im Auge zu behalten. Auch ein Haushaltroboter fehlt nicht, allerdings ist er defekt und versucht gerade, sich selber zu reparieren. Perfekt wird auch das Leben in 20 Jahren nicht sein. (mai)
 
Museum für Kommunikation
Adresse: Helvetiastrasse 16, 3006 Bern
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr, Karfreitag sowie Ostersonntag und -montag geöffnet
Weitere Informationen: www.mfk.ch