Wenn 27 Tonnen ein Häufchen sind

Wenn 27 Tonnen ein Häufchen sind

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
In Rheinfelden AG steht seit kurzem ein Holztragwerk der Superlative: Der Saldome 2, das Lager der Rheinsalinen und die grösste Kuppel Europas, ist fertig. Seit heute wird er mit Streusalz von der Saline Schweizerhall befüllt. Das dortige Lager muss für die Sommerproduktion geräumt werden.
 
zvg
Quelle: 
zvg
Die ersten 27 Tonnen sind abgeladen - und sehen unter der mächtigen Kuppel nach wenig aus.
 
Der Saldome 2 dient den Rheinsalinen als strategisches Zentrallager für den Winterdienst. Bis zur seiner Eröffnung am 14. Mai sollen  dort 15'000 Tonnen abgeladen werden, damit dürfte die Kuppel nicht einmal zu 15 Prozent voll sein. Mit dem Salz soll für den 14. Mai eine Salzlandschaft gestaltet werden.
 
Insgesamt kann das neue Holznetzschalen-Tragwerk über 100’000 Tonnen Auftausalz fassen. Zum Vergleich: Der im August 2005 in Betrieb genommene Saldome 1 hat ein Fassungsvermögen von rund 80‘000 Tonnen. Die Grundfläche des Saldome 2 ist mit 11’300 Quadratmetern knapp doppelt so gross, wie jene der ersten Kuppel. Seine Spannweite beträgt 120 Meter (Saldome 1: 93 Meter) und seine Höhe 32,5 Meter (31 Meter). Weil der Standort des neuen Lagers tiefer liegt, erscheinen beide Kuppeln gleich hoch. (mai/mgt)
 
Mehr über den Bau der Kuppel erfahren Sie im Fachbeitrag „500 Bäume für 100'000 Tonnen Salz“, vom 15.11.2011