Weniger Leere in der Zürcher Bahnhofshalle

Weniger Leere in der Zürcher Bahnhofshalle

Gefäss: 

Um 1871 nach Plänen des deutschstämmigen Schweizer Architekten Jakob Friedrich Wanner erbaut, finden heute in der Halle des Zürcher Hauptbahnhofs regelmässig Veranstaltungen statt. Laut einer Mitteilung der SBB sollen es noch mehr werden.  

Mittwochs ist in der Halle des Zürcher Hauptbahnhofs jeweils Markt, im Herbst sind am Oktoberfest Bierselige und Festfreudige unterwegs. Und im Dezember drängelt man sich zwischen Weihnachtsmarktständen zur swarovskiglitzernden Riesentanne hindurch. Weil sie allenthalben von Veranstaltungen blockiert wird, ist von der Eleganz und von den Dimensionen der Halle nur wenig zu sehen. Bis anhin galt dies für 140 Tage pro Jahr. Neu ist die Halle während insgesamt 155 Tagen belegt.  Zu entnehmen ist dies einer vor Kurzem veröffentlichten Medienmitteilung der SBB zur neu installierten LED-Anzeigetafel bei den Gleisen.

Immerhin ist darin auch zu erfahren, dass die SBB und die Denkmalpflege nach zehn Jahren gemeinsam eine neue Vereinbarung über die Nutzung des Hauptbahnhofes beschlossen haben. Sie tragen damit den „veränderten Bedürfnissen“ Rechnung, was etwa die Werbegefässe anbelangt: Der Bahnhof soll von verschiedenen Blachenwerbungen sowie vom Bildschirm bei den Rolltreppen Richtung Löwenstrasse befreit werden. Dies, damit der Blick wieder „frei auf die wartenden SBB-Loks und die internationalen Hochgeschwindigkeitszüge“ wird. Dass entrümpelt und gleichzeitig mehr in der Halle veranstaltet wird, mutet etwas paradox an.  

Die „Neue Zürcher Zeitung“ (NZZ) hat bei den SBB nachgefragt. Man bewege sich einem Spannungsfeld der Interessen, erklärte Mediensprecherin Lea Meyer gegenüber der NZZ. Aber der Wunsch nach „erlebnisorientierten Promotionen und Events“ sei durch umfassende Marktforschungen erwiesen. Die Einnahmen aus den Veranstaltungen fliessen laut Meyer ins Bahnsystem und kommen damit der ganzen Kundschaft zu gute. (mai)

 

Den Artikel der NZZ finden Sie hier: http://www.nzz.ch/zuerich/serienverbrechen-an-einem-raumwunder-1.18634286