Weltweiter Baukostenindex: Teurer Bauen in Genf

Weltweiter Baukostenindex: Teurer Bauen in Genf

Gefäss: 

Am weltweit teuersten baut man in New York. Auch die Schweiz hat die Nase in dieser Hinsicht vorn: Genf rangiert auf Platz vier. Dies geht aus dem vor kurzem veröffentlichten Baukostenindex des internationalen Planungs- und Beratungsunternehmens Arcadis hervor.

Für den Index haben die Fachleute der Firma in 44 Städten die relativen Baukosten analysiert. Dabei kamen sie zum Schluss, dass europäische Metropolen in Sachen Baukosten zu den teuersten zählen.

Unter den Top Ten sind neben Genf, London (Rang 2), Kopenhagen (6), Stockholm (7), Frankfurt (8) und Paris (9).  Asien ist drei Mal vertreten: Hongkong (3), Macau (5) und Singapur (10).  Die Schlusslichter bilden Taipeh (44), Bangalore (43) und Bangkok (42). (mai)