Weltgrösstes Solarkraftwerk: Wärme aus der Wüste

Weltgrösstes Solarkraftwerk: Wärme aus der Wüste

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: PD

Ein Mega-Sonnenwärmekraftwerk hat in diesen Tagen offiziell seinen Betrieb aufgenommen: das Sonnenwärmekraftwerk Ivanpah in Kalifornien. Es soll das weltweit grösste seiner Art sein.

In der Mojave-Wüste, rund 80 Kilometer von Las Vegas entfernt, brennt die Sonne fast täglich auf Sand und Fels. Die Bedingungen für die Produktion von Solarstrom sind nahezu ideal. Deshalb entstand hier während der vergangenen Jahre das weltweit grösste Solarkraftwerk: das Sonnenwärmekraftwerk Ivanpah. Dieser Tage hat es offiziell seinen Betrieb aufgenommen.

Es besteht aus 300'000 Heliostaten oder drehbaren Spiegeln, die kreisförmig um drei rund 140 Meter hohe Solartürme angeordnet sind. Sie reflektieren das Sonnenlicht und lenken es gebündelt auf die sogenannten Receiver, die sich auf den Spitzen der Türme berinden. Die Receiver heizen sich dann auf bis zu 1000 Fahrenheit oder rund 540 Grad Celsius auf. Sie enthalten Salz, das mit Hilfe dieser extremen Temperaturen schmilzt und danach in einen Vorratsspeicher geführt wird. Hier leiten Rohre Wasser durch das erhitzte Salz, das dabei an zu kochen anfängt und so einen Stromgenerator antreibt.

Auf diese Weise sollen jährlich 392 Megawatt Strom produziert werden. Laut den Investoren Bright Source Energy, Google und NRG lassen sich so 140'000 kalifornische Haushalte mit Strom versorgen. (mai)