Weiterer „Baustein“ für Hafen- und Stadtentwicklung

Weiterer „Baustein“ für Hafen- und Stadtentwicklung

Gefäss: 
Die Basler Personenschifffahrts-Gesellschaft (BPG) verkauft ihre Liegenschaft „Dreiländereck“ auf der Westquai-Insel in Basel an die Schweizerischen Rheinhäfen (SRH). Das Gebiet soll längerfristig städtebaulich erschlossen werden. Mit dem Kauf kann die SRH das Areal am Dreiländereck weiterentwickeln.
 
Die Westquainsel ist laut der gemeinsamen Medienmitteilung wegen ihres städtebaulichen Entwicklungspotenzials besonders bedeutend für die weitergehenden Planungen zur Hafen- und Stadtentwicklung. Teil davon ist auch die Parzelle mit der Liegenschaft „Dreiländereck“. Bis im kommenden Frühjahr soll nun geklärt werden, wie die Parzelle in Zukunft genutzt werden soll. Die Grundlage für den neuen Verwendungszweck wird der Stadtrichtteilplan bieten, der bis kommendes Frühjahr stehen soll. Bis es soweit aber ist, wird die Parzelle vorerst mit einem Take-Away-Betrieb von Frühjahr bis Herbst zwischengenutzt. (mai/mgt)