Walliser Kantonsparlament befürwortet Moratorium

Walliser Kantonsparlament befürwortet Moratorium

Gefäss: 
 
Das Walliser Kantonsparlament hat am Donnerstag einstimmig einem Moratorium im Rahmen der Heimfallregelungen für Wasserkraft zugestimmt. Während des Moratoriums muss die Regierung eine Wasserstrategie erarbeiten. Ausserdem muss sie regeln, wie das Geld aus dem Heimfall verteilt und eingesetzt werden soll.
 
Das Moratorium tritt sofort in Kraft und gilt rückwirkend ab dem 7. März. Es gilt für drei Jahre mit der Möglichkeit einer zweijährigen Verlängerung. "Das ist ein mutiger Schritt, ein Zeichen des Vertrauens gegenüber der Regierung, aber auch ein Zeichen nach Aussen", sagte der für Energie zuständige Walliser Regierungsrat Jean-Michel Cina im Parlament. In den nächsten Jahrzehnten laufen die Konzessionen der Schweizer Wasserkraftwerke aus und fallen an die Gemeinden und die Kantone zurück - dies wird als Heimfall bezeichnet. (sda)