Vorprojekt wurde genehmigt

Vorprojekt wurde genehmigt

Gefäss: 
Die Augenklinik des Luzerner Kantonsspitals gilt als grösste öffentliche operative Augenklinik der Schweiz. Allerdings mangelt es an Platz, zudem bedarf der Bau aus den 70erjahren einer Sanierung. Nun hat der Regierungsrat das Vorprojekt für den Umbau und die die Erweiterung genehmigt.
 
Es bestehe dringender Bedarf hinsichtlich der Räumlichkeiten und der Infrastruktur, um mit der medizinischen Entwicklung Schritt zu halten, heisst es in der Medienmitteilung des Luzerner Kantonsspitals. Deshalb soll das 1975 in Betrieb genommen Gebäude erweitert und saniert werden.
 
Ein westseitiger Anbau in Richtung Neue Frauenklinik soll mehr Raum schaffen: Das Bauvolumen umfasst zwei Untergeschosse, ein Erdgeschoss und drei Obergeschosse. Steht der Erweiterungsbau, will man das bestehende Gebäude in vier Bauetappen sanieren. Überdies soll die Gebäudehülle komplett erneuert werden. – Für die Architektur zeichnet das Büro Schneider & Schneider aus Aarau verantwortlich. - Läuft alles nach Plan, erfolgt Spatenstich zum Erweiterungsbaus im zweiten Quartal 2012. (mai/mgt)