Veranstaltungstipp: Erster Schweizer BIM-Kongress

Veranstaltungstipp: Erster Schweizer BIM-Kongress

Gefäss: 

Obwohl ein Thema der Stunde ist BIM im Alltag der Schweizer Bauwirtschaft noch nicht angekommen. Aus diesem Grund lanciert die Interessengemeinschaft «Bauen digital Schweiz» am 28. Oktober den Schweizer BIM Kongress als jährliche Veranstaltung. Sie soll einen Überblick über das Thema bieten und neue Impulse geben.

An der Veranstaltung diskutieren Meinungsführer und Entscheidungsträger aus dem In- und Ausland die Chancen für die Zukunft im internationalen Kontext. Mit dabei sind neben anderen Verwaltungsratspräsident und Inhaber der Amberg Group Felix Amberg, Losinger-Marazzi-CEO Pascal Bärtschi, Nationalrat und Gründungsmitglied der Digitec Marcel Dobler, Zentralpräsident Holzbau Schweiz Hans Rupli, Präsident Bauen digital Schweiz Markus Weber sowie Manfred Huber, Leiter Kompetenzzentrum Digitales Entwerfen und Bauen FHNW Manfred Huber sowie Markus Weber, Präsident «Bauen digital Schweiz».

Der Kongress gliedert sich in vier Themenblöcke: Politik, Technologie, Innovation und Wirtschaft.  Dabei geht es um die Fragen, wie die Politik die Bauwirtschaft in der digitalen Transformation unterstützen und die Konkurrenzfähigkeit international stärken kann, sowie darum, was zukünftige Technologien leisten können und wie sich die Wertschöpfungskette verändert. Des Weiteren wird thematisiert, wie sich heutige Geschäftsmodelle entwickeln und wie man Raum für neue Ideen schafft. Zudem wird nachgefragt, wo die Bauwirtschaft in der Digitalisierung heute steht und wie es bezüglich BIM weiter geht. (mgt/mai)

Weitere Informationen finden Sie hier: www.bauen-digital.ch

(link is external) Über diesen Link laden Sie die Broschüre zur Veranstaltung herunter.

Alle Online-Inhalte von BaublattPLUS sind im Baublatt-Abonnement enthalten.

Anmelden

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen?