Unterwegs im Mittelalter

Unterwegs im Mittelalter

Gefäss: 
Das Schloss Lenzburg gehört zu den ältesten Höhenburgen der Schweiz. Die ältesten Teile werden auf das 11. Jahrhundert datiert. Nach einer umfassenden Renovation wird es heute wiedereröffnet.

 

Das Schloss war über Jahrhunderte im Besitz der Staufer, Kyburger und Habsburger und während 350 Jahren Sitz der Berner Landvögte. Die Anlage, die seit 25 Jahren das Historische Museum des Kantons Aargau beherbergt, wurde umfassend renoviert. Zur Wiedereröffnung wartet das Museum mit einer interessanten Ausstellung auf.

Der 500 Meter hohe Moränenhügel wurde schon vor Jahrtausenden besiedelt. Am Nordfuss des Schlossberges fand man ein Gräberfeld aus der Jungsteinzeit und verschiedene Funde zeugen von der Zeit der Römer und der Allemannen. Über die Jahrhunderte wurde das Schloss immer wieder erweitert und verändert. Trotzdem hat sich der  sogenannte Palas, der 18 Meter hohe, vierstöckige Wohnbau aus dem 11. Jahrhundert erhalten. Auch der über 800 Jahre alte Turm oder Bergfried von 1170 mit seinen drei Meter dicken Mauern hat ist geblieben.

Neben der gesamten Anlage zeigt das Museum seine Schätze: das Wohnmuseum mit Wohnkultur vom Spätmittelalter, über Renaissance, Barock, frühe Neuzeit bis um 1900, die Waffengalerie mit Waffen vom Spätmittelalter bis zum 18. Jahrhundert, die sakralen Kunstwerke, die Tafelkultur mit wertvollem Silber und das Kindermuseum im Dachgeschoss der Landvogtei.

Zur Eröffnung wartet das Schloss Lenzburg mit einer besonderen Ausstellung auf. Sie behandelt die Zeit der Adelsgeschlechter auf der Lenzburg vom 11. bis 15. Jahrhundert. Dabei bewegt sich in der Ausstellung auf den Spuren der adeligen Bewohner der mittelalterlichen Lenzburg durch die Räume des Wohn- und Südturms. Ausgeleuchtet werden die Themen "Kultur", "Herrschaft" und "Konflikt".

Schloss Lenzburg
Historisches Museum Aargau
5600 Lenzburg

Internet: www.schlosslenzburg.ch

Öffungszeiten: 28. März bis 31. Oktober 2013, Dienstag bis Sonntag und allgemeine Festtage jeweils von 10 bis 17 Uhr.
Karfreitag bis Ostermontag sowie am Pfingstmontag geöffnet.