Umsatzplus im ersten Quartal

Umsatzplus im ersten Quartal

Gefäss: 
Der Bauzulieferer Looser hat im ersten Quartal 2010 mehr umgesetzt und weniger verdient als im Vorjahr. Der Gruppenumsatz stieg um 5,5 Prozent auf 115,6 Millionen Franken. Währungs- und akquisitionsbereinigt beträgt das Umsatzplus 6,7 Prozent. Dies teilt Unternehmen mit.
 
Alle vier Geschäftsbereiche hätten sich positiv entwickelt. Der Betriebsgewinn (EBITDA) stieg um 1,5 Prozent auf 14,0 Millionen Franken. Unter dem Strich resultierte ein um 11,6 Prozent tieferer Konzerngewinn von 4,56 (5,16) Millionen Franken. Sowohl das operative Ergebnis als auch der Konzerngewinn seien vom negativen Währungseinfluss des Euros merklich beeinflusst worden, schreibt Looser.
 
Für das Gesamtjahr erwartet Looser für alle vier Geschäftsbereiche eine positive Entwicklung der Umsatz- und Ertragslage. Sollte sich das weltweite wirtschaftliche Umfeld günstig entwickeln, werde für 2010 mit einem Umsatz- und Gewinnwachstum gerechnet, heisst es. (sda)