Übernachten im Baudenkmal

Übernachten im Baudenkmal

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Bilder: Stiftung Ferien im Baudenkmal

Die Stiftung „Ferien im Baudenkmal“ stellt Baudenkmäler zur Feriennutzung zur Verfügung. Mehr als 20 Objekte hat sie bereits im Angebot. Nun wird es um das Haus Vogelherd in Wolfhalden in Appenzell Ausserrhoden erweitert.

Das Doppelhaus Vogelherd in Wolfhalden AR aus dem 17./18. Jahrhundert ist ein gutes Beispiel der Baukultur im Appenzellerland. So ist die ursprünglich typische Konstruktion und Anordnung der Fensterläden und Fenster noch sehr gut erhalten. Erstere kann man noch immer heraufziehen und herunterlassen. Ebenfalls noch gut sichtbar ist der Täfer der ehemaligen Gaststube im Wohnzimmer. Hier steht ausserdem ein Gusseisenofen, der vermutlich um 1900 herum in Wolfhalden angefertigt wurde. Das Bijoux verfügt sogar über eine Kochgelegenheit. Im Haus befindet sich auch ein Webkeller. Er zeugt von der Zeit, als Textilien noch in Heimarbeit hergestellt wurde.

Seinen Namen verdankt das Gebäude der gleichnamigen Anhöhe, auf der es steht. In Zeiten des Hungers wurden auf diesem Hügel Vögel mit Leimruten, Netzen und Lockinstrumenten gefangen, um sie zu essen.

In diesem Baudenkmal kann man nun Ferien machen. Die vierstöckige Wohnung bietet in zwei Schlafzimmern und einem Kinderzimmer Platz für bis zu fünf Personen. Zum Haus gehört auch ein Garten, der an einem Bächlein gelegen ist und einen tollen Ausblick auf den Bodensee bietet.

Das Haus Vogelherd ist das neuste Angebot der Stiftung „Ferien im Baudenkmal“. Die Schweiz ist reich an historischen Gebäuden. Sie erzählen die bewegte Geschichte der Eidgenossen in ihrer jeweiligen Lebensregion. Es finden sich traditionelle Bauernhäuser, Wohnungen von Bürgern, aber auch Zeugen aus der Zeit der Industrialisierung und des beginnenden Tourismus in den Alpen. Doch allzu oft werden diese historischen Bauten abgerissen, weil sie nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprechen. Die Stiftung engagiert sich für den Erhalt dieser Zeitzeugen. Sie übernimmt Gebäude, renoviert sie und macht sie so für die Öffentlichkeit als Ferienwohnungen nutzbar. (pd/mt)

Mehr Infos finden Sie hier