Traumküche geplant und gebaut

Traumküche geplant und gebaut

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle:
Jsabella & Renato Hächler: „Früher dachten wir immer, Luxus kostet.“
Du bist eingeladen! Wir haben drei Familien mit einer IKEA-Küche zu Hause besucht und befragt. Schau rein und besuche unsere Familien in ihrer Traumküche.
 

 

„Früher dachten wir immer, Luxus kostet.“

Jsabella & Renato Hächler, Gretzenbach
Zwei von vielen, glücklichen Besitzern einer IKEA Küche. Das sympathische Paar aus dem Kanton Solothurn hat sich für eine offene, helle Küche entschieden.
Jsabella: „Meine Nachbarinnen haben mich gefragt, ob ich noch alles selbst montieren oder die alte Küche rausreissen musste. Aber in dem super Preis von IKEA war alles inklusive.“
Renato: „Nach dem Umbau wurde die Küche unser Lebensmittelpunkt.“
 

„Mit Superkräften in wenigen Tagen realisiert.“

Mélanie und Stéphan Besnard, Sugiez/Bas-Vully
Eine von vielen Familien, die glücklichen Besitzer einer IKEA Küche sind. Die vierköpfige Familie aus dem Kanton Freiburg hat sich für eine sehr moderne, schwarze Küche entschieden.
 
Stéphan: „Wir haben zuhause in aller Ruhe unsere Küche zusammengestellt 
und geplant – so war bereits 95 Prozent der Planungsarbeit getan, als wir ins IKEA Einrichtungshaus fuhren.“
Mélanie: „Verglichen mit der alten Küche, hat sich die neue zu einem wahren Lebensraum für unsere Familie entwickelt – sie wurde zu einem Teil der Familie.“
 

„Jetzt haben wir 25 Jahre Zeit, um unsere Muffins 
zu perfektionieren.“

Christian und Theresa Schalbetter, Visp
Eine von vielen Familien, die glücklichen Besitzer einer IKEA Küche sind. Die fünfköpfige Familie aus dem Kanton Wallis hat sich für eine Küche im Landhausstil entschieden.
Christian: „Mit drei Kindern brauchen wir eine Küche, die was aushält – die haben wir gefunden. Und im Notfall lässt sich auch einfach und schnell ein Teil auswechseln.“
Theresa: „Unsere neue Küche ist wie ein zweites Wohnzimmer – bloss ohne Fernseher. So lässt sich die gemeinsame Zeit in der Küche intensiver geniessen.“