„The Art of Brick“: Viele, viele bunte Legos

„The Art of Brick“: Viele, viele bunte Legos

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle:
Die Skulpturen von Sawaya muten surreal an. (zvg) 1/6

Nathan Sawayas Skulpturen bestehen weder aus Stein, noch aus Gips oder Holz sondern aus Legos.

Er hat seinen ursprünglichen Job als Anwalt an den Nagel gehängt und die Leidenschaft seiner Kindheit zum Beruf gemacht: Der heute 42-Jährige baut aus Legosteinen Skulpturen. Und so entsteht aus den bunten Plastikklötzchen eine ganz eigene Welt. Es dürfte nur wenig geben, was Sawaya nicht aus Legos baut. Sei es ein riesiges Dinosaurierskelett, ein Schwimmer oder Nachbildungen berühmter Werke aus der Kunstgeschichte wie die Mona Lisa oder Michelangelos David. (mai)

The Art of Brick, bis 10. Januar 2016
Puls 5, Zürich
Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 19 Uhr, bis auf 25. Dezember und 1. Januar (13 bis 19 Uhr), 26. Dezember und 2. Januar (10 bis 19 Uhr) sowie 31. Dezember (10 bis 16 Uhr).
Tickets für die Ausstellung können im Voraus über www.theartofbrick.ch oder über den Ticketcorner gekauft werden.