Ständerat will nationales Kompetenzzentrum Boden

Ständerat will nationales Kompetenzzentrum Boden

Gefäss: 

Die Umweltkommission des Ständerats (UREK) unterstützt die Schaffung einer Verwaltungs- und Koordinationsstelle für Bodeninformationen. Sie empfiehlt einer Motion aus dem Nationalrat zuzustimmen.

Nach Ansicht der Mehrheit ist der Bodenschutz ein prioritäres Thema und hängt lmit wichtigen Politikfeldern zusammen. Etwa der Ernährungssicherheit, Raumplanung und Umweltschutz zusammen,. Eine Stelle für Bodeninformationen könne wichtige Entscheidungsgrundlagen liefern.

Eine Minderheit beantragt die Ablehnung der Motion, weil sie unnötige Kosten in Millionenhöhe verursache. Zudem ist sie der Meinung, dass Bodendaten bereits hinreichend erhebt werden. - Der Bundesrat lehnte die Motion mit derselben Begründung ab. Im Nationalrat räumte Umweltministerin Doris Leuthard jedoch ein, dass der Boden und seine Beobachtung angesichts von Belastung, Versiegelung oder Verdichtung an Bedeutung gewonnen hat. (mai/sda)