Solarenergie setzt Akzente

Solarenergie setzt Akzente

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Vom 23. bis 25. März findet in St. Gallen die Immo Messe Schweiz statt. Ihr Angebot umfasst Produkte, Dienstleistungen und Informationen zu den Themen Bau, Renovation, Finanzierung, Umwelt und Energie. Einen Schwerpunkt bildet die Einbindung von Solaranlagen in die Gebäudehülle.
 
Was muss bei der Installation einer Solaranlage beachtet werden? Und welches Produkt eignet sich am besten? Antworten auf diese und weitere Fragen geben Fachleute an der Immo Messe Schweiz. Denn in diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Thema «Solarintegration im Bau». Im Rahmen der gleichnamigen ­Sonderschau und der Fachtagung «Das Passivhaus – Grundstein für energieneutrales Bauen» werden Techniken und Finanzierungsmöglich-keiten vorgestellt. Schliesslich haben Bauherren in der Schweiz wegen der Vielzahl verfügbarer ­Förderstellen und -optionen vermehrt Schwierigkeiten, sich im Subventionsdschungel zurechtzufinden.
 
Wer detaillierte Informationen rund um die ­Finanzen einholen will, für den lohnt sich der Gang in die Halle 9.0. Denn dort können sich ­Interessenten im Minergie-Kompetenzzentrum am ­Gemeinschaftsstand der Docu Media Schweiz GmbH und des Amtes für Umwelt und Energie des Kantons St. Gallen zum Thema Subventionen beraten ­lassen. In einem Vortrag am Samstag, 24. März (10.30 Uhr), wird die Internet-Plattform «baufördergelder.ch» der Docu Media vorgestellt. Das Tool ermöglicht es Bauherren, sich auf ­einfache und schnelle Art einen Überblick über die Förderprogramme in der Schweiz zu verschaffen und das passende Fördermittel für das eigene Projekt zu finden.
 
Weitere Themen der Messe sind Architektur, ­ökologisches Bauen, Finanzierung und Versicherung des Eigenheims sowie Bodenbeläge, ­Küchentechnik und Wärmedämmung. Bauherrenseminare, die sich mit dem Thema Minergie ­befassen, und ein Vortragsforum, an dem Verbände und Vereine über energiepolitische und raumplanerische Entwicklungen informieren, komplettieren das Messeangebot. (ffi/mgt)