Sinergia: Baubeginn für Bündner Verwaltungszentrum

Sinergia: Baubeginn für Bündner Verwaltungszentrum

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Visualisierung D. Jüngling und A. Hagmann Architekten BSA / SIA AG

Der Kanton Graubünden hat mit dem Bau des neuen, kantonalen Verwaltungszentrums "Sinergia" in Chur West begonnen. Zwei Departemente und zwölf Dienststellen werden im 72 Millionen Franken teuren Bau zusammengeführt, voraussichtlich im Frühling 2020.

In der ersten Etappe werden 400 Arbeitsplätze in einen Neubau in Chur West zusammengeführt, wie die Bündner Regierung schreibt. Der Neubau ziele darauf ab, Synergien optimal zu nutzen, Abläufe zu optimieren, die Flexibilität der Raumnutzungen zu erhöhen sowie den generellen Flächenbedarf zu reduzieren. Dies beeinflusse die Investitionskosten massiv und werde auch Auswirkungen auf die Betriebskosten haben. Das Bauvorhaben wird von einem Generalplanerteam von Implenia und Dieter Jüngling + Andreas Hagmann realisiert. Letztere haben das Projekt entworfen, das im Minergie-P-Eco Standard ausgeführt wird. Im Inneren sind offene Büroraumstrukturen, Meetingzonen, Focusräume und Servicezonen geplant.

In einer zweiten Etappe sollen für zusätzliche 44 Millionen Franken 270 weitere Arbeitsplätze in Chur West entstehen. Dieser Ausbauschritt muss allerdings noch Parlament und Volk vorgelegt werden.

Das neue Verwaltungsgebäude "Sinergia" ist Teil der kantonalen Immobilienstrategie. Diese sieht die Bildung von neun regionalen Zentren vor, verteilt über den ganzen Kanton. In Ilanz, Roveredo, Thusis, Davos, Scuol und Landquart wurden solche Zusammenführungen bereits realisiert. Weitere Verwaltungszentren sollen in den nächsten Jahren auch in Samedan und Poschiavo entstehen. (sda/mt)

Quelle: 
Visualisierung D. Jüngling und A. Hagmann Architekten BSA / SIA AG
So wird das neue Verwaltungsgebäude aussehen.
(link is external) Im Baublatt wurde das Projekt ausführlich vorgestellt. Hier können Sie das PDF herunterladen.

Alle Online-Inhalte von BaublattPLUS sind im Baublatt-Abonnement enthalten.

Anmelden

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen?