Sika verkleinert Chefetage

Sika verkleinert Chefetage

Gefäss: 
 
Der Bauchemie- und Klebstoffhersteller Sika organisiert seine Führung neu und verkleinert die Konzernleitung. Statt bei 14 liegt die Verantwortung ab kommendem Jahr bei 9 Personen.
 
Jan Jenisch bleibt Konzernchef, wie Sika am Montagabend mitteilte. Weiter werden die sechs geografischen Regionen auf vier reduziert. Mit der neuen Struktur lasse sich der Konzern ganzheitlicher führen. (sda)