Schweizweit grösste PV-Anlage geht ans Netz

Schweizweit grösste PV-Anlage geht ans Netz

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Quelle: ©SPS

Auf dem Areal Riverside im solothurnischen Zuchwil ist eine Photovoltaikanlage mit einer Gesamtleistung von 5764 Kilowatt Peak in Betrieb genommen worden. Das ist die leistungsstärkste zusammenhängende Dach-PV-Anlage der Schweiz.

Von der Grösse her ist die Anlage vergleichbar mit fünf Fussballfeldern, heisst es in einer Mitteilung der Implenia AG. Das Unternehmen fungierte als Generalplaner für die Engineering-Leistungen. Die Anlage decke den jährlichen Energiebedarf von rund 2726 Personen oder 1027 Einfamilienhäusern mit vier Personen. Entwickelt wurde die sie – eine Verschmelzung zwischen Stahlkonstruktion und Photovoltaikanlage – von Bauherrin Swiss Prime Site. Von der ersten Idee bis zum Anschluss ans Netz ist nur knapp ein Jahr vergangen. Implenia schreibt: „Innerhalb von nur vier Monaten wurde die Konstruktion auf dem Dach der Produktionshalle 330 während laufendem Betrieb in der Halle erstellt.“ Die Planung der Anlage zur Gewinnung erneuerbarer Energie sei ein Meilenstein-Projekt im Nachhaltigkeits-Engagement von Implenia.

Das heutige Gewerbe- und Industrieareal soll zu einem neuen Quartier entwickelt werden. Investorin Swiss Prime Site will dies in den nächsten 15 Jahren tun. Geplant ist ein Zusammenspiel von Arbeiten, Wohnen, Freizeit und Erholung. Es soll Neubauten mit unterschiedlichem Wohnraum sowie Industrie-, Gastro- und Gewerbebetriebe, kleinere Geschäfte und Lokalitäten für Kultur und Events geben. (mt/pd)

Quelle: 
Quelle: ©SPS
Montage der Anlage auf dem Dach der Produktionshalle 330 auf dem Areal Riverside in Zuchwil.