Schweizer Stahlbaupreis vergeben

Schweizer Stahlbaupreis vergeben

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg

Das Stahlbau Zentrum Schweiz hat zum fünften Mal den Schweizer Stahlbaupreis Prix Acier verliehen. Zu den Siegerprojekten gehören die Birsbrücke in Birsfelden, die Lehrwerkstätten des SBV Arca in Gordola, die Verbindung Plessur-Halde in Graubünden und das neue Tramdepot in Bern.

Das Stahlbau Zentrum Schweiz (SZS) und die Stahlpromotion Schweiz zeichnen Stahlbauten aus, die durch ihre herausragende Architektur und konstruktive Virtuosität hervorstechen. Zweck des Prix Acier ist die Förderung der Schweizer Stahlbaukompetenz und die Sensiblisierung der Öffentlichkeit für ds Potenzial und die architektonische Ausdrucksstärke des Stahlbaus.

Wie es in einer Mitteilung der Stahlpromotion heisst, wurden für die Jurierung 2014 insgesamt 36 Projekte eingereicht. Vier davon wurden mit dem Schweizer Stahlbaupreis ausgezeichnet. Es sind dies die Birsbrücke in Birsfelden in Basel, die Lehrwerkstätten des SBV Arca in Fordola im Tessin, die Verbindung Plessur-Chur im bündnerischen Chur sowie das Tramdepot in Bern.

Vier weiteren Projekten vergab die Jury eine Anerkennung: Swiss Tech Convention Center in Lausanne, Haus Müller in Zürich, Panoramabrücke im bernerischen Sigriswil und botanischer Garten in Grüningen (ZH). (pd)