Schweizer Bauriesin gut unterwegs

Schweizer Bauriesin gut unterwegs

Gefäss: 
Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die Implenia ein Konzernergebnis, das über demjenigen des Vorjahres liegt. Dies teilte das Bauunternehmen mit.
 
Die erfreulichen Erwartungen begründet die Implenia mit einem während der vergangenen Monate deutlich verbesserten Geschäftsverlauf in der Bauproduktion (Tunnelling und Bau Infra). Als weitere Erklärungen nennt sie den „nach wie vor sehr guten Geschäftsverlauf in der Generalunternehmung sowie der Immobilien-Projektentwicklung“. Wie das Unternehmen schreibt, hat es in der zweiten Hälfte dieses Jahres „bedeutende, zukunftsträchtige Investitionen“ im Projektentwicklungsbereich in Angriff genommen. Dazu gehören die Projekte „Wrighthouse“ in Opfikon (www.wrighthouse.ch), „The Metropolitans“ in Zürich (www.themetropolitans.ch) oder „Unterfeld“ in Zug/Baar (www.implenia.com/de-ch/unterfeld).
 
Ab 2012 wird die Implenia ausserdem mit dem „Hochbau Deutschschweiz“ über einen neuen Geschäftsbereich verfügen. Damit lege man die Basis, um sich im Hochbau klar als führende Unternehmung zu etablieren und eine Leaderposition einzunehmen. (mai)