Schweizer Architektur-Biennale im Taschenformat

Schweizer Architektur-Biennale im Taschenformat

Gefäss: 

Auch dieses Jahr findet die Werkschau Architektur0.16 in der Zürcher MAAG-Halle statt. Neben diversen Sonderschauen und Innovationen werden der Architekturpreis Arc-Award verliehen sowie die Gewinnerprojekte ausgestellt.

Eine spannend inszenierte Architektur-Biennale mit jungen Architektinnen und Architekten aus der ganzen Schweiz – das ist die Idee hinter der Architektur0.16. Heute, fünf Jahre nach der Premiere, ist die architektur0.16 zur grössten und wichtigsten Werkschau für Schweizer Architektur avanciert. Sie findet heuer vom 28. bis 30. Oktober statt, auf einer Fläche von über 3500 Quadratmetern in den Industriehallen des Zürcher MAAG-Areals. Es werden zwei- und dreidimensionale Beiträge von über hundert Architekturbüros aus der ganzen Schweiz gezeigt. Dabei handelt es sich um aktuelle Projekte aber auch um Zukunftsvisionen und Utopien, Gedankenexperimente und Interaktionen.

Unter den Ausstellern befinden sich etwa Schweizer Architekten wie das Büro Steiner Sarnen. Es präsentiert sein Spiegelglashaus-Projekt, ein Gemeinschaftshaus komplett aus Glas, das nun in der Mitte des Innenhofes der Genossenschaftssiedlung «Himmelrich 1» in Luzern steht. Zu sehen ist auch Christian Kerez’ «Incidental Space», den Schweizer Beitrag für die noch laufende Architektur-Biennale in Venedig. Hier zeigt die GU Adunic, die das Projekt begleitet hat, wie aus einem 3D-Modell am Computer das bekannteste und grösste begehbare Spritzbeton-Architektur-Popcorn der Welt entstanden ist, und wie Forschung und Praxis dabei zusammen-
spielten.

Neben Sonderschauen werden im Rahmen der architektur0.16 auch der Schweizer Architekturpreis Arc-Award 2016 verliehen und dessen Gewinnerprojekte ausgestellt. Er wird von der Schweizer Baudokumentation und der Architekturfachzeitschrift Viso ausgelobt. Sie gehört wie das Baublatt zur Docu Media Schweiz GmbH. Im Zusammenhang mit dem Arc-Award gibt es ein Novum: Zum ersten Mal wird in der Kategorie BIM ein Projekt ausgezeichnet. Ebenfalls Premiere feiert das Forum «Digitales Bauen».(pb/mgt)

Architektur0.16, 28. bis 30. Oktober
Ort: MAAG-Halle, Zürich
Öffnungszeiten: 11 bis 20 Uhr
Weitere Infos: www.architektur-schweiz.ch