Schiffe sind auch Kraftwerke

Schiffe sind auch Kraftwerke

Gefäss: 
Die Idee, Wellen für die Stromgewinnung zu nutzen, ist nicht neu. Allerdings sind Bau, Installation und Stromtransport über Unterwasserkabel aufwendig und teuer. Eine kostengünstige Alternative sind Kraftwerksschiffe.
 
Bei dem Konzept geht es um Schiffe, die als Wellenkraftwerke, Strom produzieren, speichern und ihn dann, nach dem Andocken an Land, ins Netz einspeisen. Dies berichtet das Magazin „New Scientist“. Die Idee stammt von Andre Sharon, Professor für Maschinenwesen an der Bosten University und Geschäftsführer des Fraunhofer Center for Manufacturing Innovation CMI. Wie das Magazin berichtet, kann mit einem solchen Kraftwerk der Zyklus von Energie-Produktion und Energie-Abgabe auf die täglichen Verbrauchsspitzen ausgerichtet werden: Die Schiffe würden zum Beispiel täglich während 20 Stunden Energie auf offener See produzieren und speichern - man rechnet mit möglichen 20 Megawatt-Stunden - und nach dem zeitlich auf Verbrauchsspitzen abgestimmten Einlaufen in den Hafen direkt ans Netz abgeben.
 
Weitere Vorteile des Konzeptes sind etwa die Unabhängigkeit von fest installierten Standorten mit hohen Wartungskosten und teuren Unterwasser-Installationen wie Leitungen. Wegen des flexiblen Standortes kann die Energie dort produziert werden, wo die Wellensituation gerade günstig ist. Die Wartung der Schiffe geschähe dann allerdings am selben Ort, an mehren Kraftwerks-Schiffen an einem spezialisierten Hafen an Land. Gegenüber fest verankerten Wellenkraftwerken müssen die Schiffe extremen Wettersituation nicht standhalten, sie können sich im Hafen in Sicherheit bringen. Produktionssteigerungen könnten durch einen Ausbau der Kraftwerks-Schiff-Flotte erfolgen.
 
Nach ersten Berechnungen gehen die Forscher davon aus, dass sich mit diesem System die Kosten einer Kilowattstunde etwa auf umgerechnet 12 Rappen belaufen würden. Das ist etwa die Hälfte einer Kilowattstunde aus einem festinstallierten Wellenkraftwerk und vergleichbar mit den Kosten bei Offshore-Windkraft-Werken. (mai)
 
Uber nachstehenden Link sehen Sie einen Film, der zeigt, wie das Konzept funktioniert: