SBB investiert 240 Millionen Franken in Chiasso

SBB investiert 240 Millionen Franken in Chiasso

Gefäss: 

240 Millionen Franken will die SBB bis 2021 in den Um- und Ausbau des Bahnhofs von Chiasso stecken. Dabei geht es um neue Infrastruktureinrichtungen, ein neues Informationssystem sowie um einen hindernisfreien Zugang für Behinderte. Dies teilte die SBB mit.

Die Investitionen erfolgen im Hinblick auf die Eröffnung des Gotthard- Basistunnels in diesem Jahr und auf die Eröffnung des Monte-Ceneri-Tunnels im 2021. SBB-Chef Andreas Meyer erörterte am heute vor Ort mit den Verantwortlichen der Gemeinde die künftige Integration des Bahnhofs in das Programm "Allgemeine Perspektiven für das Tessin", das zwischen der SBB und dem Kanton ausgearbeitet worden ist.

Der Bahnhof von Chiasso bildet einen Bahn-Knotenpunkt auf der Nord-Süd-Achse an der Grenze zwischen der Schweiz und Italien. Seine Bedeutung als Plattform wird mit der Eröffnung der beiden Bahntunnels noch zunehmen. Auch im Bahngüterverkehr sollen die Infrastrukturen erneuert werden. (sda)