Sawiris Deal mit dem Kanton Uri

Sawiris Deal mit dem Kanton Uri

Gefäss: 
Die Firma Andermatt Swiss Alps AG von Samih Sawiris profitiert von massiven Steuererleichterungen. Dies berichtete die „Sonntagszeitung“. Wie die Zeitung recherchierte, hat der Kanton das Andermatt-Projekt für die nächsten zehn Jahre vollständig von der Grundstücksgewinnsteuer befreit.
 
Des Weiteren erhält Andermatt Swiss bei der Gewinnsteuer einen Rabatt. Dies bestätigte auch der Urner Finanzdirektor Josef Dittli gegenüber der Zeitung. Solche Steuererleichterungen seien gesetzeskonform, sagt er in der aktuellen Ausgabe der „Neuen Urner Zeitung“.
 
Die „Sonntagszeitung“ geht davon aus, dass Sawiris mit dem Deal zwischen 75 und 125 Millionen Steuern spart. Diese „Handgelenk-mal-Pi-Berechnung“ sei völlig absurd und aus der Luft gegriffen, kontert Dittli in der „Neuen Urner Zeitung“. Zumindest in den ersten Jahren falle auch ohne Steuererleichterung kaum eine Grundstückgewinnsteuer an, da die Infrastrukturkosten gerad in dieser Phase sehr hoch seien und sich heute nicht genau beziffern liessen, wird er weiter zitiert. Damit entgehe Uri voraussichtlich in den nächsten zwei bis drei Jahren voraussichtlich keinen Steuerfranken. (mai)